“Die Welt hinter dem Spiegel” Fotos vom 2.12.2018

This slideshow requires JavaScript.

„Die Welt hinter dem Spiegel“

Kurz vor dem Schlafengehen machen Max und Jule eine erstaunliche Entdeckung. Im Spiegel ihres Zimmers entdecken sie eine fremde Welt!
Ein mutiger Schritt durch den Spiegel bringt sie in eine Welt voller Abenteuer, fremder und merkwürdiger Wesen.
Schon bald stellt sich heraus, dass ihr Fund kein Zufall war. Ihre Hilfe wird dringend gebraucht! Nur ihnen kann es gelingen, die Hüterin der Magie aus den Fängen einer bösen Rugola zu befreien!
Von ihnen hängt ab, ob die Welt hinter dem Spiegel im Gleichgewicht bleibt!

Abenteuer für Kinder von 4 -10 Jahren, 90 Minuten incl. Pause

Story: Sabine Nehmzow, Musik: Marcus Wurlitzer
Es wirken mit Schüler der Schule An der Isebek

Die nächsten Vorstellungen von “Die Welt hinter dem Spiegel”:

Hamburg Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12:

Sonntag, 2.12., 15.30 Uhr (ausverkauft) und 17.30 Uhr

Montag, 3.12., 17.30 Uhr

Dienstag, 4.12., 17.30 Uhr

New Living Home, Julius-Vosseler-Str. 40:

Samstag, 8.12., 16 Uhr

Sporthalle Lutterothstr. 34-36 über Eidelstedter Weg:

Sonntag, 9.12., 16 Uhr

Theater Burg am Biedermannplatz 19:

Samstag, 15.12., 14 und 16.30 Uhr

Sonntag, 16.12., 14 und 16.30 Uhr

KARTEN ab 8,40 Euro:

https://www.eventim-light.com/de/a/5baa14983c54f500010229aa/

Probenfotos “Schloss Frankenkiesel”

Das AELITA Musiktheater präsentiert:

“SCHLOSS FRANKENKIESEL”

Autor und Komponist: Dirk Mehnert

Regie: Vivien Ziska, Assistenz Richard Koch

Musikalische Leitung: Niklas Graf

Fledermaustanz: Katharina Kickinger   www.tanzfee-hamburg.de

Bühne: Frank Vorreiter, Kostüme: Sabine Nehmzow, Layout: Dirk Mehnert

Licht: Serban Cantea, Ton: Robert Köster

This slideshow requires JavaScript.

Fotos: Joachim Winkler

Premiere am 1.9.2018 im Hamburg Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, großer Saal

 „Schloss Frankenkiesel“

Während eines Museumsbesuchs im Schloss Frankenkiesel entdecken drei Schüler eine  geheime Gruft und wecken dabei versehentlich den Vampirgrafen Vladimir und seinen neuen Gehilfen Ignaz auf.  Bedauerlicher Weise sind die Blutkonserven, von denen sich der friedliche Graf seit geraumer Zeit ernährt, inzwischen abgelaufen. So bleiben den Kindern genau 6 Stunden, um Vladimir etwas zu essen zu besorgen, bevor er zu Staub zerfällt – oder ihm die Museumswärterin Eveline mit einem Holzpflock ans Leder will. Die Zeit läuft langsam ab! Können die Kinder Graf Vladimir retten? Oder würde sich Lehrerin Rosalie vielleicht ausnahmsweise doch beißen lassen?

Ein humorvolles Grusical für Kinder von 8 bis 88.

Es wirken mit: Aktive und ehemalige Schüler der Schule An der Isebek

Aufführungen:

Premieren: 1.9., 14.30 Uhr und 16.30 Uhr im Hamburg Haus Eimsbüttel, großer Saal

8.9. und 9.9., 16 Uhr, New Living Home Stellingen

8.9., ca. 19.30 Uhr, Ausschnitte auf der Theaternacht im Theater Burg am Biedermannplatz 19

27. und 28.10., 14.30 und 16.30 Uhr Burg am Biedermannplatz 19

29.10. Grundschule Poppenbüttel und 30.10. Schule An der Isebek, Schulaufführungen

Kartenvorverkauf ab 1.7.2018 – Karten Erwachsene 10 Euro, Kinder 8 Euro

Bestellung per Telefon 0176 444 200 91, oder Mail an: aelita-Musiktheater@gmx.de

oder per Kartenshop, zu finden auf der Homepage http://www.aelita-musiktheater.de

 

Darsteller:

Graf Vladi – Dirk Mehnert / Ruben Dölker

Ignaz – Thomas Mende / Cornelius von Cramm

Rosalie – Sarah Bieler / Jana Klindworth

Eveline – Carolin Knippen / Sabine Nehmzow

Fleischer – Serban Cantea / Richard Koch

Schulklasse – Lonneke Liebmann, Sophia Knippen, Noemi Nogueiro, Fritz Boll, Lenja Abromeit, Greta Plekhova

Fledermäuse – Kaya Bilik, Niki Chatzianastasiadou, Zoé Töpfer, Tom Söffgen, Louise Schürmann, Jella Paulus, Linea McCrae, Ida Berg

 

Unser Musical 2019: “KUNDE 1000 – das Shopping-Musical”

Das AELITA MUSIKTHEATER präsentiert:

Kunde 1000 – Willkommen im Einkaufszentrum Schlossallee    – Musical unter Begleitung der AELITA Live Band –

Zur feierlichen Eröffnung des glitzernden Einkaufzentrum Schlossallee möchten die Marktbetreiber den 1.000sten  Kunden prämieren.

Hier tummelt sich ein buntes Volk: gefrustete Ehemänner, kaufsüchtige Ehefrauen, hippe Girlies oder renitente Senioren. Ein Kaufhauspublikum eben, mit ganz eigenen Wünschen und Träumen. Doch mitunter und ungeahnt sind die Schicksale Einzelner miteinander verwoben… .

Musical unter Begleitung der AELITA Live Band

Buch: Richard Koch

Komposition: Manfred Domidian
Regie: Sabine Nehmzow

Musiktexte/Choreo: Tanja Wahle
Vocalcoaching: Anissa Taggatz

Bühne: Frank Vorreiter
Licht: Serban Cantea / Ton: Robert Köster

Fotos : Joachim Winkler

Layout: Manfred Domidian
Das Musical umrahmt eine ans Herz gehende Story, die sich im Shopping Center abspielt.

Mit AELITA Live Band

Premiere 15. und 16. Februar, 20 Uhr

HAMBURG HAUS Eimsbüttel,

Doormannsweg 12, großer Saal

https://www.eventim-light.com/de/a/5baa14983c54f500010229aa/

AELITA Musiktheater präsentiert: Schloss Frankenkiesel – ein Grusical von 8-88 J. – Premiere: 1.9.2018 Hamburg-Haus Eimsbüttel

Premiere: Herbst 2018Frankenkiesel_Plakat

SCHLOSS FRANKENKIESEL

Autor und Musik: Dirk Mehnert  /  Regie: Vivien Ziska, Regieassistenz: Liza Behr, Richard Koch

Musikalische Leitung: Niklas Graf  / Bühne: Frank Vorreiter

Während eines Museumsbesuchs im Schloss Frankenkiesel entdecken drei Schüler eine  geheime Gruft – und wecken dabei versehentlich den Vampirgrafen Vladimir und seinen neuen Gehilfen Ignaz auf.

Bedauerlicher Weise sind die Blutkonserven, von denen sich der friedliche Graf seit geraumer Zeit ernährt, inzwischen abgelaufen. So bleiben den Kindern genau 6 Stunden, um Vladimir etwas zu essen zu besorgen, bevor er zu Staub zerfällt – oder ihm die Museumswärterin Eveline mit einem Holzpflock ans Leder will.

Die Zeit läuft langsam ab! Können die Kinder Graf Vladimir retten? Oder würde sich Lehrerin Rosalie vielleicht ausnahmsweise doch beißen lassen?

Ein humorvolles Grusical für Kinder von 8 bis 88.

Karten ab August 2018 im Kartenshop erhältlich!

Termine:

1.9.2018, 15 und 17.30 Uhr – Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12

8.9. und 9.9.18, 16 Uhr – New Living Home Stellingen, Julius-Vosseler-Str. 40

HALLOWEENVORSTELLUNGEN:

27. und 28. Oktober 2018, 14.30 und 17 Uhr, Theater Burg am Biedermannplatz 19

 

“Zwergengold”, unser Märchen 2017 mit toller Live-Band :)

Liebe Besucher unserer Veranstaltungen, wir sind erfolgreich in die Märchensaison gestartet und durften bereits 5 Mal unsere Zuschauer begeistern!

Einige Eindrücke möchten wir mit Ihnen teilen! Viel Spaß bei unseren Zwergengoldaufführungen!

Am 3.12., 14.30 und 16.30 Uhr, am 4.12. um 18 Uhr sowie am 5.12. um 16.30 Uhr im Hamburg Haus Eimsbüttel, großer Saal, Doormannsweg 12

Am 9.12., 16 Uhr, New Living Home (ausverkauft), am 10.12., 16 Uhr, Schule Lutterothstraße 34-36, Aula

Am 17.12., 14 und 16.30 Uhr Derniere im Theater Burg am Biedermannplatz, Biedermannplatz 19!

This slideshow requires JavaScript.

Premiere am 16. und 17.2.18: “Die drei Leben der Rosa”

Kritiken unserer Zuschauer:

 „Die drei Leben der Rosa“      

Fantasiegeschichte von Sabine Nehmzow

Komposition Jens Wessel  

Musikbegleitung: Die „AELITA LIVE BAND“

Klavier: Sven Hiemke, Niklas Graf, Gitarre: Manfred Domidian, Bass: Marlon Sdun, Drums: Felipe Gr. Gerlach, Marcel Kwiatkowski
Regie Sabine Nehmzow, Regieassistenz Katja Falkenbach
Choreografie Katharina Kickinger (www.tanzfee-hamburg.de)
Fotos Joachim Winkler, Plakate/Flyer Dirk Mehnert

Sabine Nehmzow stellt in ihrem Fantasy-Musical „Die drei Leben der Rosa“ mit der Komposition von Jens Wessel und Musikbegleitung von der „AELITA Live Band“ unsere Werte und Schönheitsideale augenzwinkernd in Frage. Was ist wichtig, um glücklich zu sein? Gibt es etwas Besseres, als reich, schön und berühmt zu sein? Die junge Rosa wünscht sich nichts mehr als das. Ein geheimnisvoller Fremder verhilft ihr dazu. In drei Leben werden Rosas Träume Wirklichkeit. Doch vieles ist mehr Schein als Sein….    Rosas Leben verändert sich an den folgenden drei Tagen von Grund auf…

Termine:
Freitag,          16.02.2018 20.00 Uhr Hamburg Haus, Doormannsweg 12  (Premiere 1)
Samstag,       17.02.2018 20.00 Uhr Hamburg Haus, Doormannsweg 12 (Premiere 2)
Freitag,          23.02.2018 20.00 Uhr Hamburg Haus, Doormannsweg 12
Samstag,       24.02.2018 20.00 Uhr Hamburg Haus, Doormannsweg 12
Freitag,          02.03.2018 20.00 Uhr Hamburg Haus, Doormannsweg 12
Samstag,       03.03.2018 20.00 Uhr Hamburg Haus, Doormannsweg 12
Samstag,       17.03.2018 20.00 Uhr LaLi Langenhorn, Tangstedter Landstr 182
Sonntag,        18.03.2018 16.00 Uhr LaLi Langenhorn, Tangstedter Landstr 182  
Samstag,       07.04.2018 20.00 Uhr Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Sonntag,        08.04.2018 16.00 Uhr Max-Kramp-Haus, Duvenstedter 8
 Samstag,       14.04.2018 20.00 Uhr Die BURG – Theater am Biedermannplatz 19
Sonntag,        15.04.2018 16.00 Uhr Die BURG – Theater am Biedermannplatz 19
Samstag,       21.04.2018 20.00 Uhr Die BURG – Theater am Biedermannplatz 19
Sonntag,        22.04.2018 16.00 Uhr Die BURG – Theater am Biedermannplatz 19Markt

This slideshow requires JavaScript.

Darsteller:

Rosa 1 – Anissa Taggatz, Katharina Kolbe

Fremder / Kellner / Moderator – Sven Hiemke, Richard Koch

Mutter – Monika Volgmann, Birgit Spies

Rosa 2 (Model-WG) – Liza Behr, Vivien Ziska

Models: Katja Falkenbach, Vanessa Nogueiro, Yasemin Böttcher, Nadine Schauer

Vince: Niklas Graf, Serban Cantea

Adam: Sebastian Renk, Malte Kösters, Thomas Mende

Rosa 3 (Gigolo-Szene) – Carolin Knippen, Elvira Gashymova

Gigolo Pete – Malte Kösters, Thomas Mende

Rosa 4 (Oscar-Verleihung) – Annika Bauer, Sabine Nehmzow

Ben – Frank Vorreiter, Cornelius von Cramm

Krankenschwester Klara – Jana Klindworth, Katja Falkenbach

Licht: Serban Cantea, Jana Klindworth, Richard Koch

Bitte bestellen Sie per Mail oder über unseren Kartenshop.

Mail: aelita-musiktheater@gmx.de

Karten zu 15 Euro, ermäßigter Personenkreis (s. Kartenshop) 10 Euro.

www.aelita-musiktheater.de

Ihr  AELITA Musiktheater Hamburg

Groupon Zuschauer bewerten die Männer WG

Liebe Zuschauer, inzwischen haben 600 Gäste, die Tickets über die Plattform Groupon gekauft hatten, die sechs bisher gelaufenen Aufführungen bewerten dürfen.

Hier das Ergebnis dieser Befragung, über das wir uns unheimlich freuen:

Aelita Musiktheater Hamburg Feedback

Beliebtheit bei Kunden

92% der Kunden würde Sie an
Freunde weiterempfehlen
74 Antworten insgesamt:    68   6

Kundenkommentare (insgesamt 32)

Wir haben viel gelacht. Alles war top. Insbesondere das Bühnenbild, die Beleuchtung aber rst recht die Beschllung war neben den schauspielerischen Leistungen herausragend! Immer wieder!

Nette kurzweilige Unterhaltung ein gelungener Nachmittag

Tolles Ensemble, was sich auch auf großen Bühnen sehen lassen kann! Tolles Stück die Männer WG, lange nicht soviel gelacht! 👍

Super

Super lustig, toll und aufwendig vorbereitet. Sogar mit Live-Musik! Gute Stimmen und tolle Schauspiel-Leistung. Unbedingt zu empfehlen.

Sehr gute Stimmen, äußerst sympathische Darsteller, ein rundum gelungener Abend.

Die Aufführung von “Männer-WG” war eine rundum gelungene Darbietung des gesamten Aelita Musiktheater-Teams Hamburg. Meine Freunde und ich waren begeistert, es war für uns ein rundum gelungener Abend. Die Darsteller haben mit ihrem Können und mit ihrer Ausstrahlung das Thema Homosexualität in unserer Gesell-schaft,Vorurteile und Akzeptanz, umgesetzt einschließlich der Vorurteile Ost/West, die auch 27 Jahre nach der Deutschen Einheit immer noch bestehen.Danke an das gesamte Team. Gerne immer wieder.

Auf jeden Fall sehenswert! Super gemacht. Davon müsste es mehr geben.

Es war nicht schlecht – hätte aber besser sein können. Ich hätte mir viel mehr Pointen gewünscht. Es gibt starke Brüche im zeitlichen Handlungsablauf. Die Tante des schwulen Mitbewohners war mehr das 5. Rad am Wagen, ebenso die Eltern. Sollten diese Personen zeigen, dass auch “Normales” so ihre Probleme haben? Der Wohnungsinhaber ist erst einmal gar nicht zu sehen, über Probleme des alltäglichen Zusammenlebens wird kaum berichtet. Ich hatte mehr erwartet. Hervorzuheben ist aber, dass die Schauspieler allesamt sehr gut gesungen und gespielt haben – das Problem war eher die Vorlage

Männer WG ist ein amüsantes Musical mit phantastischen Sängern.

witziges, spritziges Stück mit jungen sehr sympathischen Darstellern

Es ist ungemütlich im Theater. Die Stühle sind hart und unbequem. Schöner wäre es auch, wenn die Bestuhlung in Tischgruppen wäre, so ähnlich wie im Schmidt-Theater.

Sehr nett.

“Hobby Theater”

Lustig, toll gesungen, Lust auf Party

Bringt euch Sitzkissen für die Stühle m

Tolles lustiges Stück. Unbedingt ein Kissen an der Garderobe mitnehmen. Sehr harte Stühle. Die Aufführung war prima. Wir haben sehr viel Spass gehabt.

Bis auf eine Dame konnten alle singen und sich bewegen. Witzig gemacht.

War super gemacht und kurzweilig. Die Live Band war klasse.

war sehr sehr schön ,,muss mann gesehen haben

Die Aufführung war gelungen. Die Schauspieler überzeugten bei Gesang und Darstellung. Ein gutes Stück der leichten Unterhaltung.

Sehr lustiges, gelungenes Theaterstück.

Dafür, dass es kein Profi-Theater ist, ist es nett gemacht. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

es ist ein kleines und sehr gemütliches Theater

Tolle Vorstellung, habe viel gelacht.

‘Männer WG’ ein sehr unterhaltsames und liebevoll durchdachtes Musiktheater-Stück. Empfehlenswert mit gute Laune Songs

war super, tolle Location, tolle Atmosphäre

Schade das es in diesem Theater nicht mehr Vorstellungen gibt.

Ein lustiges kurzweiliges Stück. Hat wirklich Spaß gemacht.

Super lustig, die Schauspieler haben es gut rüber gebracht. Immer wieder gerne 🙂

Gute Darsteller und Handlung. Tolle Lifeband

Tolle Aufführung