Szenen aus der Männer WG – Premiere 11 + 12.2.17 Kellertheater Hamburg

Bilder: Hamburger Theaternacht

Fotografie: Maria Fox – Foxografie http://www.foxografie.de/

“Warum nicht Vegas?” – Die Charaktere stellen sich vor:

Heute möchten wir Ihnen die Charaktere – oder sagen wir – die Sicht unserer Charaktere aus dem Stück “Warum nicht Vegas?” vorstellen.

Zunächst die Story:

Reinhard ist seit Jahren mit Hannelore verheiratet und längst dieser Ehe überdrüssig. Er sucht sein Glück in Spekulationen, die er allerdings mit dem Geld seiner Bankkunden durchführt. Die Gewinne erhalten jedoch nicht die Kunden, sondern dienen der eigenen Spielsucht. Ehefrau Hannelore findet nur noch Gefallen an pastellfarbenen Plastikdosen – oder besser ihrem Vertreter Rudi –  und Tochter Viviane möchte einen kiffenden Althippie heiraten. Wie gut, dass wenigstens Sohn Kai-Uwe vernünftig ist! Ihm steht eine reiche Heirat in Las Vegas mit seiner Maddy bevor.  Als Reinhard sich bei drei zwielichtigen Ganoven Geld leiht, um seine missglückten Transaktionen zu verschleiern, nimmt das Chaos seinen Lauf!

KAI-UWE  HANSELMANN

 

MADELAINE  WALTER

 

REINHARD  HANSELMANN

 

SUSI

 

DIVA

 

STREIFENKLAUS

 

HANNELORE  HANSELMANN

 

LOCKENMANNI

 

PFANDFREDI

 

REGIE

 

Demnächst: Cosmo, Vivi, Rudi, Rockband, Polizisten, musikalische Leitung

 

Premierenkarten für das Kellertheater am 20. und 21. Februar 2016 erhalten Sie in unserem Kartenshop:

https://supr.com/kartenshop-aelita/category/musical-warum-nicht-vegas/

 

 

 

“Warum nicht Vegas?” Komödiantisches Musical – Premiere 20.2.2016

“Warum nicht Vegas?” ist eine deftige, witzige und bunte Story im Stil einer Soap Opera mit Ohrwürmern von Alexander Leu, arrangiert von Sven Hiemke und Jens Fox

Story von Sabine Nehmzow, VocalCoaching Maria Fox, Regie Raik Woitha, Regieassistenz Katja Falkenbach

Vegas Banner 600Wir befinden uns im schönen Bammersdorf, am A…. der Welt.

Reinhard ist seit Jahren mit Hannelore verheiratet und längst dieser Ehe überdrüssig. Er sucht sein Glück in Spekulationen, die er allerdings mit dem Geld seiner Bankkunden durchführt. Die Gewinne erhalten jedoch nicht die Kunden, sondern dienen der eigenen Spielsucht. Ehefrau Hannelore findet nur noch Gefallen an pastellfarbenen Plastikdosen – oder besser ihrem Vertreter Rudi –  und Tochter Viviane möchte einen kiffenden Althippie heiraten. Wie gut, dass wenigstens Sohn Kai-Uwe vernünftig ist! Ihm steht eine reiche Heirat in Las Vegas mit seiner Maddy bevor.

Als Reinhard sich bei drei zwielichtigen Ganoven Geld leiht, um seine missglückten Transaktionen zu verschleiern, nimmt das Chaos seinen Lauf!

PREMIERE Samstag, 20.2.2016, 20 Uhr und Sonntag, 21.2.2016, 16 Uhr, Kellertheater Hamburg

Kartenverkauf ab 1.10.2015 online über den Kartenshop unserer Homepage http://www.aelita-musiktheater.de.

Vorbestellen können Sie Premierenkarten ab sofort mit dem Formular auf dieser Seite! Bitte geben Sie Ihren Namen, die gewünschte Veranstaltung und die Anzahl der Karten an! Danke!

Bitte ersetzen Sie “Admin” durch Ihren Namen und die “Beispielmailadresse” durch Ihre eigene.  

 

Theaternacht 2015 im Theater an der Marschnerstraße

Am 5.9.2015 durfte das AELITA Musiktheater Vergangenes und einen Ausblick auf unsere neue Produktion “Warum nicht Vegas?” präsentieren.

Einige Szenen wurden im Bild festgehalten.  Ein großer Spaß, beim Poolpop tanzte sogar das Publikum mit!

Fantastisch auch an diesem Abend die Band: Manfred Domidian (Gitarre), Marcus Wurlitzer (Keyboard), Till Domidian (Bass), Marcel Kwiatkowski (Drums) und Sven Hiemke (Keyboard und musikalische Leitung des Abends).

“Warum nicht Vegas?” von Sabine Nehmzow, Musik Alexander Leu, Arrangements: Sven Hiemke, Jens Fox, Regie Raik Woitha

wpid-img-20150906-wa0000.jpg

image

Vertreter Rudi präsentiert Hannelore die neue Trubba-Kollektion

image

image

Vater Reinhard schmeißt Cosmo, den kiffenden Althippie und Lover seiner 17jähringen Tochter Vivi, raus.

image

Premiere von “Warum nicht Vegas?” ist am 20. und 21. Februar 2016 im Kellertheater!

image

Wo der Himmel das Meer berührt – Titel aus dem Musical HMS Marikea von Dirk Mehnert, gesungen von Anissa Taggatz

image

Der Poolpop-Song aus dem Musical Viva Mallorca, Story Sabine Nehmzow/Musik Marcus Wurlitzer

image

image

Moderation: Sven Hiemke

image

image

Aus Viva Mallorca der “Tango” von Manfred Domidian – gesungen und getanzt von Sabine Nehmzow und Richard Koch

image

image

image

Schön war es! Vielen Dank an das Team des Theaters An der Marschnerstraße!

 

Weihnachtsmärchen 2015: Das magische Amulett

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Langsam werden die Tage kürzer und die spannende Zeit der Märchen rückt näher!

In diesem Jahr möchten wir Sie mit dem zauberhaften Märchen „Das magische Amulett“ von Dirk Mehnert, Musik Marcus Wurlitzer, Idee Ronja Lindow, begeistern.

Zum Inhalt:

Der Tag der Hochzeit von Prinzessin Millicent steht bevor: sie wird zum ersten Mal ihrem zukünftigen Ehemann, Prinz Sigurd begegnen.

Wie es im Königreich zu Tumus-Lautersingen Brauch ist, darf sie sich drei Dinge von ihrem Bräutigam wünschen, welche er zur Vermählung mitbringen muss.

Aus hunderten von Zuschriften wählt sie drei geheimnis- und wertvolle Dinge aus: einen magischen Feenstaubkleber, eine Drachenträne und das Medaillon der Ewigkeit. 

Kaum am Hofe eingetroffen, nimm Prinz Sigurd die Liste entgegen und wird

davongeschickt, die Gegenstände zu besorgen…  Eine spannende Suche im geheimnisvollen Dunkelwald beginnt!

 Wieder gibt es 12 Aufführungen in ganz Hamburg. Karten bekommen Sie ab 1.10.2015 auf Mailanfrage unter aelita-musiktheater@gmx.de

Kartentelefon ab 1.10.2015: 040 870 90 756

Wir wünschen viel Spaß mit dem Märchen, in dem auch in diesem Jahr viele Schulkinder der Schule An der Isebek mitspielen!

Ihr Aelita Musiktheater Hamburg

Alle Termine und Näheres zum Theater:   www.aelita-musiktheater.de

DMA_Plakat_neu

“Warum nicht Vegas?” – Die Proben haben begonnen!

familienbande-19. März 2015-01-2„Warum nicht Vegas?“ – Komödie von Sabine Nehmzow        

  Premiere Februar 2016

Was passiert, wenn die Spekulationen eines Anlagenberaters nicht den Kunden, sondern der eigenen Spielsucht dienen, wenn die Ehefrau nur noch Gefallen an pastellfarbenen Plastikdosen – oder besser ihrem Vertreter Rudi –  findet und die Tochter mit einem Joints rauchenden Althippie ihr Glück sucht? Da ist der einzige Ruhepol Sohn Kai-Uwe, der wenigstens eine reiche Frau heiraten will.

Vielleicht wäre ja ohne die Gangster Streifenklaus, Lockenmanni und Pfandfredi alles ganz anders gekommen?

„Warum nicht Vegas?“ ist eine deftige, freche und fröhliche Komödie von Sabine Nehmzow mit Musik von Alexander Leu, Regie: Raik Woitha.

Reinhard Hanselmann – Richard Koch

Hannelore Hanselmann – Sabine Nehmzow

Viviane Hanselmann – Maria Sawatzki / Lena Jensen

Kai-Uwe Hanselmann – Jens Fox

Maddy – Isabelle Wossidlo / Birgit Hauke-Sieg

Trubba-Vertreter Rudi – Normann Hettig / Hendrik Wokittel

Cosmo – Sebastian Renk / Frank Vorreiter

Susi – Katja Falkenbach

Streifenklaus – Sven Hiemke / Alexander Pieplow

Lockenmanni – Dirk Langhein

Pfandfrede – Swaantje Wilts

10 Jahre AELITA

10 Jahre AelitaLiebes Publikum,  10 Jahre AELITA Musiktheater!  
Zuerst möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken. Ohne Sie, unsere
Zuschauer, wären wir heute nicht hier. Viele treue Fans folgen unseren Stücken seit Jahren und erwarten unsere neuen Stücke mit Spannung! Vielen Dank dafür!  

10 Jahre ist es nun also her, dass das Ensemble und ich auf die Idee
kamen, einen Theaterverein zu gründen. Gefunden hatten wir uns über die Oper “AELITA” des russischen Komponisten Ernst Muntaniol. Er brachte die Oper aus St. Petersburg mit nach Hamburg und suchte sich hier Solisten, Chorsänger sowie einen Autoren für das deutsche Libretto.Ganze vier Jahre spielte die Oper erfolgreich auf verschiedenen Bühnen in Hamburg und Umgebung.  

Mit der Gründung des Vereins entstand die Idee, weitere Stücke und
moderne Musik selbst zu schreiben. Dieser Prämisse sind wir bis heute gefolgt. Es entstanden verschiedene Musicals und Komödien mit Musik
sowie inzwischen 8 Weihnachtsmärchen aus unserer eigenen Feder. Immer wieder kommen neue, begabte junge Komponisten und Texter hinzu und unserer junges Ensemble erweitert sich ständig. Stolz sind wir auf unser inzwischen 12köpfiges Kinderensemble, das bereits in mehrere Märchen “hineingewachsen” ist.  
Wir freuen uns darauf, Ihnen am 01.11.2014, 20 Uhr, im BIB-Altona einen bunten Liederabend aus unseren bisherigen Stücken mit der wunderbaren Musik von Ernst Muntaniol, Dirk Mehnert, Marcus Wurlitzer und Manfred Domidian zu präsentieren. 

Am 29.11. starten wir im Franziskus e.V. in die Weihnachtszeit mit dem lustigen und interaktiven Märchen”Alle Macht den Hexen ” von Richard Koch und Marcus Wurlitzer. märchen-2014-09
aelita-03. Juli 2014-10
Am 7. und 8. Februar dürfen wir Ihnen im Kellertheater die Premiere des neuen Musicals “Der Hutmacher – pass auf was du dir wünscht!” von Sabine Nehmzow und Manfred Domidian präsentieren.
Conferencier .
Wir würden uns freuen Sie als unsere Gäste bei unseren Events begrüßen zu dürfen!
Und: Wer Lust hat, einmal bei uns hineinzuschnuppern – ob auf, vor oder hinter der Bühne – einfach melden bei:   aelita-musiktheater@gmx.de

Viel Spaß wünscht Ihnen
das Aelita Musiktheater Hamburg e.V.
S.K-N.