Weihnachtsmärchen 2018: “Die Welt hinter dem Spiegel”

Das AELITA MUSIKTHEATER präsentiert:
Die Welt hinter dem Spiegel

Autor und Regie: Sabine Nehmzow, Musik/musikalische Leitung: Marcus Wurlitzer
Regieassistenz: Mia Dünkel, Bühne: Frank Vorreiter, Kostüme: Sabine Nehmzow
Tanz der Schmetterlinge: Katharina Kickinger http://www.tanzfee-hamburg.de,
Licht: Serban Cantea, Ton: Robert Köster, Fotos: Joachim Winkler, Layout: Dirk Mehnert

Kurz vor dem Schlafengehen machen Max und Jule eine erstaunliche Entdeckung: Im Spiegel ihres Zimmers entdecken sie eine fremde Welt!
Ein mutiger Schritt durch den Spiegel bringt sie in eine Welt voller Abenteuer, fremder und merkwürdiger Wesen.
Schon bald stellt sich heraus, dass ihr Fund kein Zufall war. Ihre Hilfe wird dringend gebraucht! Nur ihnen kann es gelingen, die Hüterin der Magie aus den Fängen einer bösen Rugola zu befreien!
Von ihnen hängt ab, ob die Welt hinter dem Spiegel im Gleichgewicht bleibt…
Abenteuer für Kinder von 5 -12 Jahren

Premiere November 2018

Probenbeginn 18.5.18. Wir suchen noch Darsteller!

Gern melden unter aelita-musiktheater@gmx.de

Advertisements
Posted in Aktuelles | Leave a comment

Unser Musical 2019: “KUNDE 1000”

Das AELITA MUSIKTHEATER präsentiert:
Kunde 1000

Autor: Richard Koch, Komponist/musikalische Leitung: Manfred Domidian, Musiktexte: Tanja Wahle, Vocalcoaching: Anissa Taggatz
Regie: Katja Falkenbach, Regieassistenz: Richard Koch
Bühne: Frank Vorreiter, Kostüme: Sabine Nehmzow
Licht: Serban Cantea, Ton: Robert Köster
Fotos: Joachim Winkler, Layout: Dirk Mehnert

Zur Eröffnung des Einkaufscenters Schlossallee begegnen sich viele Menschen. Sie alle haben ihre eigenen Wünsche und Träume, doch die Einzelschicksale sind manchmal ineinander verwoben und der Erfolg des Einen, ist nicht immer zum Vorteil des Anderen.

Das Einkaufscenter möchte seinen 1.000 Kunden prämieren, was unbeabsichtigt ein Geheimnis aufdecken wird…

Premiere Februar 2019

Die Proben haben begonnen!
Einige Rollen können noch besetzt werden! Bei Interesse gern melden unter aelita-musiktheater@gmx.de und einfach mal vorbeikommen:
Hamburg Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, großer Saal
Donnerstags, 18 – 21 Uhr

 

This slideshow requires JavaScript.

 

 

Posted in Aktuelles | Leave a comment

Probenfotos “Schloss Frankenkiesel”

Das AELITA Musiktheater präsentiert:

“SCHLOSS FRANKENKIESEL”

Autor und Komponist: Dirk Mehnert

Regie: Vivien Ziska, Assistenz Richard Koch

Musikalische Leitung: Niklas Graf

Fledermaustanz: Katharina Kickinger   www.tanzfee-hamburg.de

Bühne: Frank Vorreiter, Kostüme: Sabine Nehmzow, Layout: Dirk Mehnert

Licht: Serban Cantea, Ton: Robert Köster

This slideshow requires JavaScript.

Fotos: Joachim Winkler

Premiere am 1.9.2018 im Hamburg Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, großer Saal

 „Schloss Frankenkiesel“

Während eines Museumsbesuchs im Schloss Frankenkiesel entdecken drei Schüler eine  geheime Gruft und wecken dabei versehentlich den Vampirgrafen Vladimir und seinen neuen Gehilfen Ignaz auf.  Bedauerlicher Weise sind die Blutkonserven, von denen sich der friedliche Graf seit geraumer Zeit ernährt, inzwischen abgelaufen. So bleiben den Kindern genau 6 Stunden, um Vladimir etwas zu essen zu besorgen, bevor er zu Staub zerfällt – oder ihm die Museumswärterin Eveline mit einem Holzpflock ans Leder will. Die Zeit läuft langsam ab! Können die Kinder Graf Vladimir retten? Oder würde sich Lehrerin Rosalie vielleicht ausnahmsweise doch beißen lassen?

Ein humorvolles Grusical für Kinder von 8 bis 88.

Es wirken mit: Aktive und ehemalige Schüler der Schule An der Isebek

Aufführungen:

Premieren: 1.9., 14.30 Uhr und 16.30 Uhr im Hamburg Haus Eimsbüttel, großer Saal

8.9. und 9.9., 16 Uhr, New Living Home Stellingen

8.9., ca. 19.30 Uhr, Ausschnitte auf der Theaternacht im Theater Burg am Biedermannplatz 19

27. und 28.10., 14.30 und 16.30 Uhr Burg am Biedermannplatz 19

29.10. Grundschule Poppenbüttel und 30.10. Schule An der Isebek, Schulaufführungen

Kartenvorverkauf ab 1.7.2018 – Karten Erwachsene 10 Euro, Kinder 8 Euro

Bestellung per Telefon 0176 444 200 91, oder Mail an: aelita-Musiktheater@gmx.de

oder per Kartenshop, zu finden auf der Homepage http://www.aelita-musiktheater.de

 

Darsteller:

Graf Vladi – Dirk Mehnert / Ruben Dölker

Ignaz – Thomas Mende / Cornelius von Cramm

Rosalie – Sarah Bieler / Jana Klindworth

Eveline – Carolin Knippen / Sabine Nehmzow

Fleischer – Serban Cantea / Richard Koch

Schulklasse – Lonneke Liebmann, Sophia Knippen, Noemi Nogueiro, Fritz Boll, Lenja Abromeit, Greta Plekhova

Fledermäuse – Kaya Bilik, Niki Chatzianastasiadou, Zoé Töpfer, Tom Söffgen, Louise Schürmann, Jella Paulus, Linea McCrae, Ida Berg

 

Posted in Aktuelles | Leave a comment

Groupon Zuschauer bewerten die Männer WG

Liebe Zuschauer, inzwischen haben 600 Gäste, die Tickets über die Plattform Groupon gekauft hatten, die sechs bisher gelaufenen Aufführungen bewerten dürfen.

Hier das Ergebnis dieser Befragung, über das wir uns unheimlich freuen:

Aelita Musiktheater Hamburg Feedback

Beliebtheit bei Kunden

92% der Kunden würde Sie an
Freunde weiterempfehlen
74 Antworten insgesamt:    68   6

Kundenkommentare (insgesamt 32)

Wir haben viel gelacht. Alles war top. Insbesondere das Bühnenbild, die Beleuchtung aber rst recht die Beschllung war neben den schauspielerischen Leistungen herausragend! Immer wieder!

Nette kurzweilige Unterhaltung ein gelungener Nachmittag

Tolles Ensemble, was sich auch auf großen Bühnen sehen lassen kann! Tolles Stück die Männer WG, lange nicht soviel gelacht! 👍

Super

Super lustig, toll und aufwendig vorbereitet. Sogar mit Live-Musik! Gute Stimmen und tolle Schauspiel-Leistung. Unbedingt zu empfehlen.

Sehr gute Stimmen, äußerst sympathische Darsteller, ein rundum gelungener Abend.

Die Aufführung von “Männer-WG” war eine rundum gelungene Darbietung des gesamten Aelita Musiktheater-Teams Hamburg. Meine Freunde und ich waren begeistert, es war für uns ein rundum gelungener Abend. Die Darsteller haben mit ihrem Können und mit ihrer Ausstrahlung das Thema Homosexualität in unserer Gesell-schaft,Vorurteile und Akzeptanz, umgesetzt einschließlich der Vorurteile Ost/West, die auch 27 Jahre nach der Deutschen Einheit immer noch bestehen.Danke an das gesamte Team. Gerne immer wieder.

Auf jeden Fall sehenswert! Super gemacht. Davon müsste es mehr geben.

Es war nicht schlecht – hätte aber besser sein können. Ich hätte mir viel mehr Pointen gewünscht. Es gibt starke Brüche im zeitlichen Handlungsablauf. Die Tante des schwulen Mitbewohners war mehr das 5. Rad am Wagen, ebenso die Eltern. Sollten diese Personen zeigen, dass auch “Normales” so ihre Probleme haben? Der Wohnungsinhaber ist erst einmal gar nicht zu sehen, über Probleme des alltäglichen Zusammenlebens wird kaum berichtet. Ich hatte mehr erwartet. Hervorzuheben ist aber, dass die Schauspieler allesamt sehr gut gesungen und gespielt haben – das Problem war eher die Vorlage

Männer WG ist ein amüsantes Musical mit phantastischen Sängern.

witziges, spritziges Stück mit jungen sehr sympathischen Darstellern

Es ist ungemütlich im Theater. Die Stühle sind hart und unbequem. Schöner wäre es auch, wenn die Bestuhlung in Tischgruppen wäre, so ähnlich wie im Schmidt-Theater.

Sehr nett.

“Hobby Theater”

Lustig, toll gesungen, Lust auf Party

Bringt euch Sitzkissen für die Stühle m

Tolles lustiges Stück. Unbedingt ein Kissen an der Garderobe mitnehmen. Sehr harte Stühle. Die Aufführung war prima. Wir haben sehr viel Spass gehabt.

Bis auf eine Dame konnten alle singen und sich bewegen. Witzig gemacht.

War super gemacht und kurzweilig. Die Live Band war klasse.

war sehr sehr schön ,,muss mann gesehen haben

Die Aufführung war gelungen. Die Schauspieler überzeugten bei Gesang und Darstellung. Ein gutes Stück der leichten Unterhaltung.

Sehr lustiges, gelungenes Theaterstück.

Dafür, dass es kein Profi-Theater ist, ist es nett gemacht. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

es ist ein kleines und sehr gemütliches Theater

Tolle Vorstellung, habe viel gelacht.

‘Männer WG’ ein sehr unterhaltsames und liebevoll durchdachtes Musiktheater-Stück. Empfehlenswert mit gute Laune Songs

war super, tolle Location, tolle Atmosphäre

Schade das es in diesem Theater nicht mehr Vorstellungen gibt.

Ein lustiges kurzweiliges Stück. Hat wirklich Spaß gemacht.

Super lustig, die Schauspieler haben es gut rüber gebracht. Immer wieder gerne 🙂

Gute Darsteller und Handlung. Tolle Lifeband

Tolle Aufführung

Posted in Aktuelles | Leave a comment

AELITA Musiktheater präsentiert: Schloss Frankenkiesel – ein Grusical von 8-88 J. – Premiere: 1.9.2018 Hamburg-Haus Eimsbüttel

Premiere: Herbst 2018Frankenkiesel_Plakat

SCHLOSS FRANKENKIESEL

Autor und Musik: Dirk Mehnert  /  Regie: Vivien Ziska, Regieassistenz: Liza Behr, Richard Koch

Musikalische Leitung: Niklas Graf  / Bühne: Frank Vorreiter

Während eines Museumsbesuchs im Schloss Frankenkiesel entdecken drei Schüler eine  geheime Gruft – und wecken dabei versehentlich den Vampirgrafen Vladimir und seinen neuen Gehilfen Ignaz auf.

Bedauerlicher Weise sind die Blutkonserven, von denen sich der friedliche Graf seit geraumer Zeit ernährt, inzwischen abgelaufen. So bleiben den Kindern genau 6 Stunden, um Vladimir etwas zu essen zu besorgen, bevor er zu Staub zerfällt – oder ihm die Museumswärterin Eveline mit einem Holzpflock ans Leder will.

Die Zeit läuft langsam ab! Können die Kinder Graf Vladimir retten? Oder würde sich Lehrerin Rosalie vielleicht ausnahmsweise doch beißen lassen?

Ein humorvolles Grusical für Kinder von 8 bis 88.

Karten ab August 2018 im Kartenshop erhältlich!

Termine:

1.9.2018, 15 und 17.30 Uhr – Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12

8.9. und 9.9.18, 16 Uhr – New Living Home Stellingen, Julius-Vosseler-Str. 40

HALLOWEENVORSTELLUNGEN:

27. und 28. Oktober 2018, 14.30 und 17 Uhr, Theater Burg am Biedermannplatz 19

 

Posted in Aktuelles | Leave a comment

AELITA Vorschau 2018: Herbst- und Winterstücke für Kinder

Frankenkiesel_Plakat

Premiere 1.9.2018

„Schloss Frankenkiesel“

Während eines Museumsbesuchs im Schloss Frankenkiesel entdecken drei Schüler eine  geheime Gruft – und wecken dabei versehentlich den Vampirgrafen Vladimir und seinen neuen Gehilfen Ignaz auf.  Bedauerlicher Weise sind die Blutkonserven, von denen sich der friedliche Graf seit geraumer Zeit ernährt, inzwischen abgelaufen. So bleiben den Kindern genau 6 Stunden, um Vladimir etwas zu essen zu besorgen, bevor er zu Staub zerfällt – oder ihm die Museumswärterin Eveline mit einem Holzpflock ans Leder will. Die Zeit läuft langsam ab! Können die Kinder Graf Vladimir retten? Oder würde sich Lehrerin Rosalie vielleicht ausnahmsweise doch beißen lassen?

Ein humorvolles Grusical für Kinder von 8 bis 88.

Story und Musik: Dirk Mehnert, Regie Vivien Ziska und Liza Behr, Assistenz Richard Koch

 

 

Weihnachtsmärchen 2018

„Die Welt hinter dem Spiegel“  

Kurz vor dem Schlafengehen machen Max und Jule eine erstaunliche Entdeckung. Im Spiegel ihres Zimmers entdecken sie eine fremde Welt!

Ein mutiger Schritt durch den Spiegel bringt sie in eine Welt voller Abenteuer, fremder und merkwürdiger Wesen.

Schon bald stellt sich heraus, dass ihr Fund kein Zufall war. Ihre Hilfe wird dringend gebraucht! Nur ihnen kann es gelingen, die Hüterin der Magie aus den Fängen einer bösen Rugola zu befreien!

Von ihnen hängt ab, ob die Welt hinter dem Spiegel im Gleichgewicht bleibt!

 Abenteuer für Kinder von 4 -10 Jahren

Story: Sabine Nehmzow, Musik: Marcus Wurlitzer, Regie Sabine Nehmzow, Assistenz Mia Dünkel

 

 

 

Kontakt: aelita-musiktheater@gmx.de  

www.aelita-musiktheater.de

Posted in Aktuelles | Leave a comment

Frohe Weihnachten und ein friedvolles 2018 wünscht Ihr AELITA Musiktheater

Wir würden uns freuen, Sie auch im nächsten Jahr bei unserer Produktion “Die drei Leben der Rosa” sowie bei unserem nächsten Weihnachtsmärchen wieder als Besucher unserer Vorstellungen begrüßen zu dürfen!

Weihnachtsgruß Aelita

Ihr AELITA Musiktheater Hamburg e.V.

Posted in Aktuelles | Leave a comment

Die AELITA Märchen Band stellt sich vor

Die Band

Die AELITA Märchenband stellt sich vor:

(von links) Komponist, musikalische Leitung und am Keyboard: Marcus Wurlitzer, Geige: Jenny Tränkmann, Bratsche: Ulrich Tränkmann, Klarinette: Dörte Jüdes, Drums: Marlon Sdun, (nicht im Bild –  Gitarre: Manfred Domidian)

Erst die Musik unserer Märchenband macht “Zwergengold” zu dem, was es ist. Machen Sie sich selbst ein Bild!  Termine und Infos unter http://www.aelita-musiktheater.de

Band 2

Posted in Aktuelles | Leave a comment